General Anzeiger Bonn


Neue Choreografie von Karel Vanek
von Elisabeth Einecke-Klövekorn

"Ein schrilles Schreien zerreißt die Stille und bohrt sich schmerzhaft in die Ohren. So könnte ein Horrorfilm beginnen."...

..."Eine unbestimmte Bedrohung liegt in der Luft in "Fearytale", der neuen Choreografie von Karel Vanek, die in der fast ausverkauften Brotfabrik ihre Uraufführung erlebte"...

..."Es geht um Angst als Lebensgefühl, Furcht vor Verlusten, Trennungen, Einsamkeit und Tod. Um das Schreckens- und Erlösungswort "Ewigkeit", das der von der Schneekönigin in ihr eisiges Reich entführte kleine Junge nicht zusammenfügen kann in Andersens Märchen, das sich als "fairytale" durch das Stück zieht."...

..."Die einstündige Aufführung berührt unüberwindliche Grundängste, bewahrt aber bei aller Düsternis einen unerschütterlichen Humor. Ein beeindruckendes Kunststück!"...


Kompletten Artikel lesen